Jahresabschlusserstellung Buchhaltung Erbschaftssteuererklärungen Schenkungssteuererklärungen Testamentsvollstreckung Einkommensteuererklärung Unternehmensbewertung Unternehmensnachfolge Landwirtschaftliche Buchstelle Internationales Steuerrecht Lohnbuchführung Steuerstrafrecht Gründungsberatung Betriebswirtschaftliche Beratung

effizient. erfahren. smart.

Erbschafts- und Schenkungssteuer

Wenn Vermögen durch Erbschaft oder Schenkung übertragen wird, kommt die Erbschafts- bzw. Schenkungssteuer ins Spiel. Diese Steuer betrifft alles, was an Wertgegenständen von einer Person zur anderen übergeht – von Immobilien bis hin zu Geldanlagen. In Deutschland ist die Erbschafts- und Schenkungssteuer ein fester Bestandteil des Steuersystems. Diese beiden Themen sind nicht nur komplex, sondern stellt für viele Erben auch eine große Herausforderung dar. Die Konfrontation mit der Erbschaftsteuer erfolgt oft in einem emotional schwierigen Moment – nach dem Verlust eines nahestehenden Menschen. Gleichzeitig müssen Sie sich mit steuerlichen Pflichten auseinandersetzen, die kompliziert und verwirrend sein können.

Hier erfahren Sie, was die Erbschaftsteuer ist, wer sie zahlen muss und warum sie so wichtig ist. Wir werden Ihnen dabei helfen, die finanziellen und rechtlichen Aspekte Ihres Erbes zu verstehen und zu bewältigen. Das umfasst Themen wie die Bewertung des Erbes, die Anwendung von Freibeträgen und Steuersätzen sowie die Möglichkeiten zur Steueroptimierung.

Unser Ziel ist es, Ihnen einen klaren Überblick und eine verständliche Aufbereitung dieses komplexen Themas zu bieten. Damit wollen wir Sie in die Lage versetzen, informierte Entscheidungen zu treffen und die Herausforderungen rund um die Erbschaftsteuer erfolgreich zu meistern.

Wer ist erbschaftsteuerpflichtig?

Nicht jeder, der erbt, muss Erbschaftsteuer zahlen. Wir klären Sie darüber auf, wer nach dem deutschen Steuerrecht steuerpflichtig ist. Dies hängt unter anderem von der Steuerklasse ab, die sich nach dem Verwandtschaftsgrad zum Erblasser richtet.  Auch Erben, die ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, können unter bestimmten Umständen steuerpflichtig sein. Die Steuersätze variieren je nach Höhe des Erbes und dem Verwandtschaftsgrad des Erben. Zum Beispiel liegt der Steuersatz für Kinder des Erblassers zwischen 7 % und 30 %, während er für nicht verwandte Personen bis zu 50 % betragen kann.

Diese Regelungen zu verstehen, ist entscheidend, um zu ermitteln, ob und wie viel Erbschaftsteuer gezahlt werden muss.

Bewertung des Erbes

Die Bewertung des Erbes ist ein entscheidender Schritt bei der Ermittlung der Erbschaftsteuer. Wir zeigen Ihnen, wie Immobilien, Unternehmen, Finanzanlagen und andere Vermögenswerte bewertet werden. Dabei gibt es oft spezielle Regelungen, wie z.B. Bewertungsabschläge für Betriebsvermögen.

Freibeträge und Steuersätze

Die Höhe der Erbschaftsteuer hängt von verschiedenen Faktoren ab. Neben dem Verwandtschaftsgrad zum Erblasser spielen auch die Höhe des Erbes und die jeweiligen Freibeträge eine Rolle. Es gibt verschiedene Freibeträge, die je nach Verwandtschaftsgrad unterschiedlich hoch sind. Zum Beispiel beträgt der Freibetrag für Kinder 400.000 Euro, während er für Geschwister nur 20.000 Euro hoch ist. Wir erläutern, wie diese Freibeträge angewendet werden und wie sich die Steuersätze auf das zu versteuernde Erbe auswirken.

Möglichkeiten der Steueroptimierung und -planung

Es gibt mehrere Strategien, um die Erbschaftsteuer zu minimieren. Dazu gehören die vorweggenommene Erbfolge durch Schenkungen, die geschickte Gestaltung von Testamenten und die Nutzung von Erbverträgen. Ein Beispiel: Durch eine rechtzeitige Schenkung kann ein Teil des Vermögens steuerfrei auf die nächste Generation übertragen werden. Auch der Umgang mit Immobilien und Betriebsvermögen bietet Gestaltungsspielraum.

Schenkungssteuer – Ein wichtiger Aspekt der Vermögensplanung mit Ihrem Steuerberater für Schenkungssteuer

Die Schenkungssteuer ist ein zentraler Bestandteil der steuerlichen Vermögensplanung, der eng mit der Erbschaftsteuer zusammenhängt. Als Ihr erfahrener Steuerberater für Schenkungssteuer unterstützen wir Sie dabei, Vermögensübertragungen zu Lebzeiten steueroptimal zu gestalten. Die Schenkungssteuer tritt in Kraft, wenn Sie Vermögen ohne Gegenleistung übertragen, und unsere Steuerberatung für Erbschafts- und Schenkungssteuer hilft Ihnen, dabei die steuerlichen Belastungen zu minimieren.

Grundlagen der Schenkungssteuer und die Rolle der Schenkung in der Steuererklärung

Die Schenkungssteuer wird ähnlich wie die Erbschaftsteuer berechnet und hängt von der Beziehung zwischen Schenker und Beschenktem sowie vom Wert des geschenkten Vermögens ab. Eine Schenkung muss in der Steuererklärung angegeben werden, was oft Fragen zur korrekten Bewertung und Dokumentation aufwirft. Unsere Expertise gewährleistet, dass alle Aspekte Ihrer Schenkung steuerrechtlich korrekt abgewickelt werden.

Strategische Vermögensübertragung durch Schenkungen

Durch eine strategische Planung der Vermögensübertragung können Sie nicht nur Ihre Liebsten unterstützen, sondern auch erhebliche Steuervorteile erzielen. Die Nutzung der Freibeträge für die Schenkungssteuer ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Steuerberatung. Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer bieten Möglichkeiten zur Steueroptimierung, die wir gemeinsam ausschöpfen können.

Freibeträge nutzen und Steuerlast minimieren

Durch die geschickte Nutzung der steuerlichen Freibeträge bei Schenkungen können Sie einen erheblichen Teil Ihres Vermögens steuerfrei an die nächste Generation übertragen. Als Ihr Steuerberater für Schenkungssteuer erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen Plan, der die Freibeträge optimal nutzt und Ihre Schenkung in der Steuererklärung korrekt abbildet.

Risiken und Fallstricke

Die Erbschafts- und Schenkungssteuer birgt auch Risiken. Dazu gehören die Unkenntnis über steuerliche Pflichten und Fristen, Fehleinschätzungen bei der Wertermittlung von Vermögensgegenständen sowie komplexe Sachverhalte bei internationalen Erbschaften. Auch eine unzureichende Dokumentation und Bewertung des Erbes bzw. der Schenkung kann Probleme verursachen. Ein Bewusstsein für diese Risiken ist wichtig, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Das Erbschaftsteuerrecht ist einem ständigen Wandel unterworfen. Aktuelle Gesetzesänderungen und Urteile beeinflussen die Steuerpraxis. Daher ist es entscheidend, auf dem neuesten Stand zu bleiben und sich regelmäßig zu informieren. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, um solche Fehler zu vermeiden. Wir bleiben für Sie stets auf dem aktuellsten Stand.

Kontakt und Beratungsangebot

Unser Team von Experten steht Ihnen gerne zur Verfügung. Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie mehr über unsere umfassende Beratung und Unterstützung im Bereich Erbschaftsteuer und Schenkungssteuer. Nutzen Sie unser Kontaktformular, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Tel. +49 231 94001-10
info@kanzlei-hortig.de

Mo bis Do 7:30 – 18 Uhr
Freitag geschlossen